Mont Saint-Michel – Benediktinerabtei auf der Felsinsel

Mont Saint-Michel ist eine Klosterinsel in der Bucht von Saint Michel, die nahezu vollständig mit den Gebäuden einer Benediktinerabtei bebaut ist. Das Kloster gehört zu den bedeutendsten Touristenattraktionen in Frankreich und wurde im Jahr 1979 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Mont Saint Michel

Mont Saint Michel
Foto: © Dieter Basse

Mont St.-Michel – Klosterinsel an der bretonischen Grenze
Die Felseninsel Mont Saint-Michel befindet sich in der gleichnamigen Bucht in unmittelbarer Nähe zur bretonischen Grenze. Das Eiland liegt knapp einen Kilometer von der Küste des normannischen Festlandes entfernt und bedeckt eine Fläche von rund 55.000 Quadratmetern. Die nächstgrößere Stadt ist Avranches, die sich hervorragend als Ausgangspunkt für eine Besichtigung der Klosterinsel eignet. Sie liegt in der Nähe der Mündung des Flusses Couesnon. Dominiert wird die Felseninsel Mont Saint-Michel von einem Benediktinerkloster, dessen Gründung bereits im 8. Jahrhundert erfolgte. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Kloster ausgebaut und gilt heute als eines der bemerkenswertesten Beispiele für französisch-normannische Architektur. Mit rund 3,5 Millionen Besuchern im Jahr ist Mont St.-Michel die bedeutendste Sehenswürdigkeit in der Normandie und gehört zu den meistbesuchten Attraktionen Frankreichs.

Architektur der oberen Ebene in der Benediktinerabtei
Mit dem Bau der ersten Gebäude auf der Klosterinsel wurde im frühen 8. Jahrhundert begonnen. Zur Mitte des 10. Jahrhunderts ließ sich eine Gruppe von Benediktinermönchen auf dem Eiland nieder, die anschließend mit dem Bau der zentralen Klosteranlage begannen. Der gewaltige Gebäudekomplex vereint romanische, gotische und klassizistische Bauelemente und wurde bereits im Mittelalter als Wunder bezeichnet. Die Bauwerke bestehen aus Granit, der in Steinbrüchen in der Umgebung abgetragen wurde. Schmale Gassen winden sich durch den Komplex, der von der mächtigen Abteikirche im Zentrum dominiert wird. Das frühromanische Gotteshaus wurde im Jahr 1084 fertiggestellt und gehört damit zu den ältesten Bauten normannischer Architektur in Frankreich. Nordwestlich von der Abteikirche schließt sich der Schlafsaal der Mönche an, und im Norden steht das Mönchsrefektorium. Dieser 30 Meter lange und 10 Meter breite Speise- und Versammlungssaal entstand im 13. Jahrhundert und verfügt über mehr als 50 Fenster.

Bauwerke der mittleren und unteren Ebene
Zu den ältesten Gebäuden auf der Klosterinsel Mont Saint-Michel gehört der Wandelsaal der Mönche in der mittleren Ebene. Der Raum verfügt über ein frühmittelalterliches Rippengewölbe aus dem 11. Jahrhundert. Mit der St. Martins Kapelle befindet sich eine schmucklose romanische Kirche auf dieser Ebene. Der sogenannte Rittersaal wurde im 13. Jahrhundert erbaut und diente den Mönchen einst als Bibliothek, Arbeits- und Studienraum. Die Decke wird von drei Säulenreihen getragen. Oberhalb des Rittersaales befindet sich der Kreuzgang, der einige Elemente islamischer Architektur aufweist. In der unteren Ebene der Abtei Mont Saint-Michel befinden sich Lagerräume, Vorratskeller und der Almosensaal, in dem jahrhundertelang Pilger, Verfolgte und Bettler übernachteten. Im Rahmen der Französischen Revolution wurden die Inneneinrichtungen und das historische Mobiliar des Klosters zerstört. Von der ehemals reichen Innenausstattung ist aus diesem Grund heute beinahe nichts mehr erhalten. Lediglich einige steinerne Bildreliefs aus dem 16. Jahrhundert haben die Plünderungen und Zerstörungen überdauert.

Besichtigen Sie in Ihrem Ferienhaus Urlaub in der Normandie die Klosterinsel Mont Saint-Michel vor der normannischen Küste und lassen Sie sich vom mittelalterlichen Charme des einzigartigen Gebäudeensembles verzaubern.

Alle Ferienhäuser in der Normandie

Sie suchen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Normandie? Stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie in unseren Ferienhaus Katalog mit ausführlichen Beschreibungen und Fotos und buchen Sie Ihr persönliches Ferienhaus direkt online.

Zu den Ferienhäusern Normandie: Ferienhäuser Normandie >>

Ferienhäuser Normandie

Ferienhaus Normandie mieten >>

Normandie Tipps:

Manche

Manche >>
Gezeiten Normandie

Gezeiten Normandie >>

Zur Übersicht: Normandie Sehenswürdigkeiten
Zur Übersicht: Normandie Tipps
Zur Startseite: Ferienhaus Normandie