Fischereimuseum in Fécamps alter Kabeljaufabrik

Seit 2017 ist die normannische Hafenstadt Fécamp um eine kulturelle Attraktion reicher. Im Winter dieses Jahres eröffnete in der alten Kabeljaufabrik am Hafen das neue Fischereimuseum.

Fischereimuseum in Fécamp

In Fécamp befindet sich das Fischereimuseum

Ausflug in die Geschichte: Die Kabeljaufischer aus Fécamp
Fécamp ist eine Stadt in der Region Haute-Normandie, die bis zum Ende des 20. Jahrhunderts ein Zentrum der Fischverarbeitung war. Bis in die 1980er Jahre fuhren die normannischen Hochseefischer zur See, um in den eiskalten Fluten des Nordatlantiks den begehrten Kabeljau zu fangen. Monatelang blieben die Fischer auf dem Meer. Die Boote trotzten Stürmen und meterhohen Wellen. Bis vor die wilde Küste Neufundlands verschlug es die Fischerboote mit ihren Besatzungen. In den eisigen Gewässern vor Kanadas Küste waren die Aussichten auf einen ergiebigen Fang besonders gut. Nach einer monatelangen Odyssee kehrten die Hochseefischer von Fécamp mit ihren schwer beladenen Booten in den Heimathafen zurück. Mehrere Tonnen Kabeljau mussten verarbeitet werden. Direkt am Hafen wurde zu diesem Zweck die Fischfabrik „La Morue Normande” erbaut.

Mit der Inbetriebnahme der ersten Fabrikschiffe wurde das Ende der Fischverarbeitung an Land eingeleitet. Auf den modernen, hochseetauglichen Fangschiffen wurde der Fisch direkt nach dem Anlanden der Netze ausgenommen, filetiert und verkaufsfertig verpackt. Das hatte den Vorteil, dass erheblich mehr Fisch als bislang in den Schiffsrümpfen eingelagert und die Fangmenge pro Fahrt deutlich gesteigert werden konnte. Lange stand die alte Kabeljaufabrik im Hafen von Fécamp leer, bis sie im Jahr 2017 mit der Eröffnung des Fischereimuseums einen neuen Bestimmungszweck erhielt.

Die Geschichte der normannischen Fischerei auf 7 Etagen
Das Fischereimuseum von Fécamp erzählt auf insgesamt sieben Etagen die Geschichte der normannischen Hochseefischerei und der Hafenstadt an der Küste. Der originelle Einstieg erfolgt auf dem Dach, wo ein vollverglaster Aufbau einen fantastischen 360-Grad-Panoramablick auf Fécamp, den Hafen und die Kreidefelsen der Alabasterküste freigibt. Von hier führt der Rundgang auf die tiefer liegenden Ebenen, wo anhand zahlreicher Ausstellungsstücke das entbehrungsreiche Leben der Hochseefischer dokumentiert wird. Neben vielen Exponaten aus der Schifffahrt gibt es Original-Tonaufnahmen der Fischerfrauen zu hören. Sie blieben zurück, während ihre Männer monatelang auf See waren und dabei nicht selten das Leben beim gefährlichen Kampf gegen die Naturgewalten aufs Spiel setzten. Auf einer Fläche von 4.700 m² wird im Fischereimuseum von Fécamp die jahrhundertelange Geschichte der Hochseefischerei bis zur Entstehung der ersten Seebäder an der Küste der Normandie erzählt.

Weitere Ausstellungen im Fischereimuseum
Neben der Dokumentation zur Geschichte der normannischen Fischerei hat das Fischereimuseum von Fécamp weitere Kulturschätze zu bieten. So gibt es eine Sammlung von Kunstwerken zu bestaunen, die sowohl Werke der impressionistischen Malerei als auch Schmuck und Kleidung aus regionaler Herstellung beherbergt. Das ehemalige Büro des Reeders kann ebenso besichtigt werden, wie die Ausstellung zu Doktor Dufour. Letzterer war ein Mediziner, der erheblichen Anteil an der Senkung der Kindersterblichkeit in Fécamp hatte. Die Geschichte der Hafenstadt wird auf der vierten Etage dargestellt. Die Besucher folgen einem Zeitstrahl und erfahren dabei anhand historischer Ausstellungsstücke Einzelheiten zur Stadtentwicklung. Das Erdgeschoss ist für temporäre Ausstellungen mit wechselnden Inhalten reserviert. Ein Besuch im Fischereimuseum von Fécamp ist das optimale Programm für einen regnerischen Tag in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus in der Normandie.

Alle Ferienhäuser in der Normandie

Sie suchen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in der Normandie? Stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen mit unterschiedlichen Ausstattungen.

Schauen Sie in unseren Ferienhaus Katalog mit ausführlichen Beschreibungen und Fotos und buchen Sie Ihr persönliches Ferienhaus direkt online.

Zu den Ferienhäusern Normandie: Ferienhäuser Normandie >>

Ferienhäuser Normandie

Ferienhaus Normandie mieten >>
Normandie Städte

Normandie Städte >>
Normandie Urlaub

Normandie Urlaub >>

Zur Übersicht: Normandie Sehenswürdigkeiten
Zur Übersicht: Normandie Tipps
Zur Startseite: Ferienhaus Normandie